Schnupperkurs Tischtennis für Kids

Petershagen (kh). Der TTC Petershagen-Friedewalde bietet am ersten Dienstag in den Herbstferien in Petershagen einen Schnupperkurs Tischtennis für Kids mit wenig oder keiner Tischtennis Erfahrung an 🏓😁. Lennart und Jannik Mielke leiten den Kurs und haben u.a. das Tischtennis-Sportabzeichen und viele weitere lustige Spiele im Programm 🙌🏻.

Weitere Infos sind im Flyer.

Förderverein mit verändertem Vorstand

Friedewalde (kh). Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Friedewalde fand am Mittwoch, den 27.11.2019, statt. Es gab zwei Veränderungen bei der Besetzung der Vorstandsposten. Alex Mohrhoff, bisherige zweite Vorsitzende, trat zurück. Als ihre Nachfolgerin wurde Maren Berghorn gewählt. Marion Escudero y Nottmeier, die vorher die Kasse führte, schied ebenfalls auf eigenen Wunsch aus. Als neu gewählte Kassenwartin übernimmt nun Katja Vodegel ihren Posten. Stephan Böttcher als erster Vorsitzender und Regina Kruse-Mohrhoff als Schriftführerin wurden in ihren Ämtern bestätigt. 

Im vergangenen Jahr unterstützte der Förderverein die Grundschule u.a. mit Materialien, Zuschüssen zu Busfahrten und beim Bau eines Kinderspielhauses. Für die weitere Gestaltung des Kinderspielhauses haben die Grundschüler noch einige Wünsche geäußert, die in 2020 realisiert werden sollen.

Der Förderverein der Grundschule Friedewalde hat als Ziel die Förderung der Aufgaben der Grundschule Friedewalde in enger Zusammenarbeit mit der Schulleiterin, den LehrerInnen und der Elternpflegschaft.

Der Vorstand des Fördervereins von links nach rechts: Dr. Stephan Böttcher, Katja Vodegel, Regina Kruse-Mohrhoff (es fehlt Maren Berghorn)

Schön war’s und heiß

Friedewalde (kh). Beim Bauernmarkt an der Grundschule luden viele interessante Stände zum Bummeln, Ausprobieren und Kaufen ein. Das breit gefächerte Angebot wurde durch die örtlichen Vereine, Einrichtungen, Privatpersonen, Hobbykünstler und Unternehmen präsentiert.

Die Kinder vergnügten sich mit Auto bemalen, Torwand werfen, Pony reiten und Basteln, holten sich Tattoos oder ließen sich schminken. Außerdem belegten sie den Fahrsimulator und die Melkattrappe des Bauernmobils mit Beschlag. Mit den Maaslinger Reepschlägern konnten Seile zum Springen und Schlittenziehen hergestellt werden.

Für Unterhaltung sorgten die Grundschüler mit mehreren Liedern, Tänzen und einer Trommeleinlage sowie der Posaunenchor mit einer Auswahl seines musikalischen Programms.

Die Fotos auf der Homepage der Grundschule dokumentieren die Vielfältigkeit der Angebote. Vielen Dank an dieser Stelle an die zahlreichen Helfer, die zum Gelingen des Bauernmarktes beitrugen. Auch wenn dieser Sonntag einer der heißesten Tage des Jahres war – der guten Laune tat dies keinen Abbruch.

 

Bauernmarkt mit 30 Ständen

Friedewalde (kh). Bereits zum dritten Mal lockt der Bauernmarkt Besucher an. Er findet am Sonntag, den 30. Juni von 12 bis 17 Uhr rund um die Grundschule Friedewalde statt.

Die rund 30 angemeldeten Verkaufsstände bieten überwiegend regionale Produkte oder handwerkliche Arbeiten. Für Hungrige gibt es einen Grillwagen, Pizza, Popcorn, Eis sowie eine Cafeteria mit selbstgemachten Torten. Ein Getränkewagen bietet kühle Getränke an.

Die Kinder können sich freuen auf Kinderschminken, Ponyreiten und viele Kreativangebote. Für Unterhaltung sorgen der Posaunenchor, der KrusenChor und Aufführungen der Grundschulkinder. Zu sehen sind Kaninchen, Hühner und Bienen. Über die Landwirtschaft informiert das Bauernmobil. Die Seilschläger laden zum Mitmachen ein und der Sportverein zum Torwandwerfen.

Zu bestaunen und zu kaufen gibt es Marmeladen, Liköre, Propolis Tinktur, Hocker aus Weinkisten, Kunsthandwerk mit Filz, Olivenöl, Wein, Wildwurst, Kartoffeln, Honig, Insektenhotels, Futterhäuschen, Puppen, Stoffsachen, Brandmalerei, handgefertigte Notizbücher und vieles mehr. Wer es genau wissen möchte, sollte unbedingt vorbeischauen.

 

Jetzt anmelden: Bauernmarkt im Juni

Friedewalde (kh). Am Sonntag, den 30. Juni 2019, findet in der Zeit von 12 bis 17 Uhr wieder ein Bauernmarkt auf dem Gelände der Grundschule Friedewalde statt. Hierfür werden Interessenten gesucht, die ihre Produkte bzw. Kreationen auf einem Stand anbieten wollen. Anmeldungen bitte ab sofort im Schulbüro der Grundschule Friedewalde (Tel.: 05704 / 666 oder per Email an info@gs-friedewalde.de).

Es wird geboten:

  • Produkte aus heimischen Gärten
  • Gartenartikel
  • Kreatives von heimischen Hobbykünstlern
  • Darstellung der örtlichen Vereine
  • Beiträge der Grundschulkinder
  • Reichhaltiges Beiprogramm für Jung und Alt

Für das leibliche Wohl ist in reichhaltiger Form gesorgt.

Am Sonntag, 30. Juni in Friedewalde

Schulausschuss tagt in Friedewalde

Saniert: Die Turnhalle an der Grundschule Friedewalde. Foto: Jürgen Krüger

Friedewalde. Der Ausschuss für Schule und Sport tagte gestern im Grundschulgebäude in Friedewalde. Bei dieser Gelegenheit konnten von den Ausschussmitgliedern die (fast) abgeschlossenen Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen der Turnhalle in Augenschein genommen werden. Es gab viel Lob für das entstandende „Schmuckstück“.

Eingeschränkter Sportunterricht möglich
Sportunterricht der Grundschüler ist eingeschränkt bereits wieder möglich; die Schließungszeit konnte bei durchgehend gutem Wetter durch Unterricht auf dem Sportplatz überbrückt werden. Für die Sportvereine kann die Halle voraussichtlich ab KW 50 wieder genutzt werden, da noch Abschlussarbeiten ausstehen (Türen werden noch geliefert und eingebaut).

Die Ausschusssitzung fand im Medienraum des Schulgebäudes statt. Auf der Tagesordnung stand:

1. Sachstandsbericht über laufende und anstehende Investitions- und Sanierungsmaßnahmen im Schulbereich
2. Sachstandsbericht zum Medienentwicklungsplan für die Schulen der Stadt Petershagen
3. Mitteilungen der Verwaltung

Unter dem letzten Punkt wurden die zum Stichtag 15. November 2018 vorliegenden Anmeldungen der Schulanfänger an den Grundschulen der Stadt Petershagen für das Schuljahr 2019/20 genannt. Fazit: Es gibt keine Probleme mit der Kommunalen Klassenrichtzahl. Insgesamt elf Klassen darf die Stadt Petershagen bilden, davon drei im Grundschulverbund Eldagsen-Friedewalde (Eldagsen 1, Friedewalde 2).

 

Märchen-Projekttage

Friedewalde (kh). Vom 4. bis 6. Juli führte unsere Grundschule Märchen-Projekttage durch. Die Schüler hatten auf vielfältige Art die Möglichkeit, sich mit den bekannten deutschen Märchen auseinander zu setzen.

Das Kollegium hatte zahlreiche Arbeitsstationen vorbereitet. Einige Eltern, Ganztagskräfte und Lesepaten unterstützten die Lehrer tatkräftig. Es gab unter anderem Koch- und Backaktionen, ein Märchenkochbuch, eine Verkleidungsaktion mit Fotoshooting, viele Kreativangebote sowie Bewegungsangebote in der Turnhalle.

Alle Kinder lernten Märchenlieder. Weiterhin übte jede Klasse einen „Märchenbeitrag“ ein: Klasse 1-2b die „Bremer Stadtmusikanten“, Klasse 1-2c eine „Hexengeschichte“ und Klasse 3-4b die „Geschichte vom grimmigen König“. Zum Abschluss der Projekttage am Freitagmittag waren alle Interessierten zur Präsentation der Ergebnisse eingeladen.

Viele Bilder von den Projekttagen findet man auf der Homepage der Grundschule.

 

Tolles Frühlingsfest der Grundschüler

Friedewalde. Am 22. März luden die Grundschüler, Lehrer und Ganztag unserer Grundschule Groß und Klein zu einem Frühlingsfest ein. Geboten wurde ein bunter Abend mit einem tollen, abwechslungsreichem Programm. Zahlreiche Besucher strömten in die Turnhalle, ließen sich von den Darbietungen der Kinder unterhalten und spendeten begeistert Applaus. Die Kinder waren bestens auf ihre Auftritte vorbereitet und voller Elan bei der Sache. Auch die Verkleidungen sowie die selbst gebastelten Masken und Hüte waren sehenswert.

Vor dem Programmstart konnten sich die Gäste mit Würstchen im Brötchen und Getränken stärken – angeboten von der Schulpflegschaft und dem Förderverein. Es war ein rundum gelungenes Frühlingsfest. Danke an alle Helfer, Akteure und Beteiligten.

Fotos sind wie immer unter https://www.gs-friedewalde.de/ zu finden.

Frühlingsfest in der Grundschule

Friedewalde (kh). Am Donnerstag, den 22. März 2018, veranstaltet die Grundschule Friedewalde in der Turnhalle ein Frühlingsfest. Alle Klassen erarbeiten zur Zeit Beiträge für dieses Ereignis und werden den Zuschauern ein buntes Programm bieten. Verwandte und Freunde der Grundschule sind herzlich eingeladen, sich von der Kreativität der Kinder begeistern zu lassen. Die Vorführung beginnt um 18 Uhr, ab 17 Uhr wird ein Imbiss – organisiert von der Schulpflegschaft – in der Eingangshalle angeboten. Alle Schüler sind in das Programm eingebunden und freuen sich riesig auf viele Zuschauer. Daher bitte unbedingt diesen Termin vormerken.

 

Weihnachtsfeier der Grundschule

Friedewalde (kh). Am Dienstag, den 19.12.2017, um 14:30 Uhr laden die Grundschüler aus Friedewalde alle Angehörigen, Freunde, Förderer und Interessierte zu einer Weihnachtsfeier in die Sporthalle ein. Alle Schulklassen sind mit Beiträgen, wie Gedichten, Sketchen, Tänzen und Liedern in das Programm eingebunden. Das Programm dauert etwa 45 Minuten. Die Kinder haben sich gut vorbereitet und freuen sich auf viele Besucher.

Schulanfang 2018 – Jetzt anmelden!

Friedewalde (kh). Schüleranmeldungen für das Schuljahr 2018/19 im Grundschulverbund Eldagsen-Friedewalde mit den beiden Standorten Eldagsen und Friedewalde sind ab sofort möglich. Für alle Kinder, die im Zeitraum vom 01.10.2011 bis zum 30.09.2012 geboren sind, beginnt am 1. August 2018 die Schulpflicht.

Schulanfang 2018 – Jetzt anmelden! GSV Eldagsen-Friedewalde

 

Herbst- und Bauernmarkt

Friedewalde (kh). Bald ist es soweit – unser Herbst- und Bauernmarkt an der Grundschule lockt mit einem vielfältigem Angebot. Beginn ist um 12:30 Uhr mit einem Freiluftgottesdienst.

22 i-Dötze eingeschult

Friedewalde (kh). Heute starteten 22 Jungen und Mädchen am Grundschulstandort Friedewalde ihre Schullaufbahn. Zusammen mit den Zweitklässlern konnten zwei Eingangsklassen gebildet werden. Die Einschulung begann mit einem fröhlichen Gottesdienst in der vollbesetzten Friedewalder Kirche. Klasse 4 führte das Stück „Der kultivierte Wolf“ auf und auch die anderen Mitschüler begrüßten die i-Männchen mit Beiträgen. Dann ging es mit den Klassenlehrerinnen Carola Burkert und Maren Berghorn in die Schule zur ersten „kleinen“ Unterrichtsstunde. Die wartenden Eltern, Großeltern und Paten konnten sich in der Zwischenzeit mit Kaffee und Kuchen stärken, welcher vom Förderverein ausgegeben wurde.

Weitere Fotos zur Einschulung gibt es unter www.gs-friedewalde.de.

Schüleranmeldungen für das Schuljahr 2018/19 im Grundschulverbund Eldagsen-Friedewalde mit den beiden Standorten Eldagsen und Friedewalde sind ab sofort möglich. Für alle Kinder, die im Zeitraum vom 01.10.2011 bis zum 30.09.2012 geboren sind, beginnt am 1. August 2018 die Schulpflicht.

 

 

Petershagen investiert in Schulen

Petershagen (kh). Heute war Ratssitzung in Lahde. Auf der Tagesordnung stand „Beratung und Erlass der Haushaltssatzung mit Anlagen für die Haushaltsjahre 2017 und 2018 (Doppelhaushalt)“. Unter diesem Punkt wurden unter anderem auch die mittelfristigen Investitionen in die Grundschulstandorte Eldagsen (Containerersatz) und Friedewalde (Sanierung Turnhalle) diskutiert. 15,6 Mio. stehen von 2017 bis 2021 insgesamt für Investitionen zur Verfügung. Davon sollen 12,8 Mio. für die Schulen und die Schulsportstätten ausgegeben werden.

Eltern aus Eldagsen und Friedewalde hatten sich auf den Weg nach Lahde gemacht, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Die Sitzung war zwar lang, aber recht kurzweilig. Die Wortbeiträge der Ratsmitglieder wurden größtenteils mit viel Leidenschaft vorgetragen. Sehr erfreulich in diesem Zusammenhang ist, dass der Schulstandort Friedewalde nicht in Frage gestellt wird. Das wurde quer durch alle Fraktionen betont.

Letztlich wurde der Haushalt mit 14 Ja Stimmen, 9 Nein Stimmen und 7 Enthaltungen beschlossen. Darin enthalten sind 200.000 EUR für Eldagsen und 400.000 EUR für Friedewalde.

Buntes Programm beim Frühlingsfest

Friedewalde (kh). Endlich war es soweit – in unserer Grundschule fand am 30. März ein Frühlingsfest statt. Eltern, Großeltern und sonstige Besucher waren hellbegeistert. Es war eine Freude zu hören und zu sehen, mit welcher Leidenschaft die Kinder der ersten bis vierten Klasse ein buntes und vielseitiges Programm vortrugen.

Die strahlenden Kindergesichter belohnten alle für ihre Anwesenheit. Die Turnhalle war voll, denn alle Eltern und Großeltern wollten ihre Kinder in Aktion sehen. Ein großes Dankeschön an Schulleiterin Monika Krause, an die Lehrerinnen Alexandra Mohrhoff und Carola Burkert sowie an die Mitarbeiterinnen aus dem Offenen Ganztag, die die Kinder unterstützten und viele schöne Ideen hatten.

Schulpflegschaft und Förderverein sorgten für Verpflegung mit Heißwürstchen und Getränken. Auch hierfür herzlichen Dank an die fleißigen Helfer.

Schön war’s! Hier sind noch ein paar Bilder, die vom lustigen Treiben erzählen!

Frühlingsfest in der Grundschule

Friedewalde. Am Donnerstag, 30. März, findet in der Grundschule Friedewalde wieder ein Frühlingsfest statt. Es gibt Lieder, Sketche und Tänze zu sehen. Alle Schüler sind in das Programm eingebunden. Die Vorführungen beginnen um 18 Uhr.

Gäste und Freunde der Schule sind an diesem Abend herzlich willkommen. Die Kinder freuen sich auf zahlreiche Zuschauer.

Ab 17 Uhr laden der Förderverein und die Schulpflegschaft zu einem kleinen Imbiss ein. Es gibt heiße Würstchen im Brötchen sowie Kaltgetränke.

Jetzt anmelden: Bauernmarkt im September

Friedewalde (kh). Am Sonntag, den 17. September 2017 gibt es einen Bauernmarkt in Friedewalde und zwar rund um die Grundschule. Alle Friedewalder und Friedewalderinnen sind herzlich eingeladen mitzumachen und mitzugestalten. Organisiert wird die Veranstaltung von der Schulpflegschaft und vom Förderverein der Grundschule Friedewalde. Die Veranstalter freuen sich ganz besonders über eine rege Teilnahme heimischer Firmen, Vereine und Organisationen, die Ihre Produkte, Dienstleistungen und Programme vorstellen. Aber auch Privatpersonen, die ihre handwerklichen, gestalterischen oder künstlerischen Fähigkeiten zeigen möchten, sollten sich unbedingt anmelden.

Keine Standgebühren
Die Teilnahme ist im übrigen kostenlos, es werden keine Standgebühren erhoben. Anmeldungen und Anfragen an Kerstin Huck als stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende oder an Monika Krause, Schulleiterin unserer Grundschule per E-mail an info@gs-friedewalde.de. Am besten dieses Anmeldeformular ausfüllen und beifügen.

Ehrung als MINT-freundliche Schule

Der GSV Eldagsen-Friedewalde darf jetzt das Logo MINT freundliche Schule führen.

Der GSV Eldagsen-Friedewalde darf jetzt das Logo MINT freundliche Schule führen.

Eldagsen (kh). Im September 2016 wurde der Grundschulverbund Eldagsen-Friedewalde als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet und darf sich nun für die nächsten drei Jahre auch so nennen. Die Ehrung der MINT-freundlichen Schulen NRW fand in der Technischen Universität Dortmund statt. Die Schulen erhielten die Auszeichnung für ihre besonderen Leistungen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

52 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden zum ersten Mal geehrt, 44 Schulen erhielten die Ehrung zum zweiten Mal nach erfolgreicher Wiederbewerbung nach drei Jahren. Erstmals wurden auch fünf Grundschulen ausgezeichnet – und eine davon ist unsere! „Darauf können wir stolz sein!“ sagt Schulleiterin Monika Krause und das sind wir auch.

Die Schulen durchlaufen einen strengen Bewerbungs- und Prüfungsprozess, der von Fach- und Wissenverbänden, Unternehmen, Vereinen und Stiftungen durchgeführt wird.

Mehr Informationen gibt es unter www.mintzukunftschaffen.de und auf der Homepage des GSV Eldagsen-Friedewalde.

Torten für die Grundschule

Stemmer-Friedewalde (kh). Die Bürgerinitiative „kurz&gut“ und der Förderverein der Grundschule Friedewalde haben zum zweiten Mal in Folge auf dem Kartoffelmarkt in Stemmer die Cafeteria im Krummenhof organisiert. Das Wetter war hochsommerlich, der Markt sehr gut besucht und so konnten fast alle 100 Torten verkauft werden. Vielen Dank an die fleißigen Helfer aus den Reihen der Eltern und der Kirchengemeinde Friedewalde und auch für die vielen Tortenspenden.

Die eingenommenen Gelder werden helfen, den Wunsch der Kinder nach einer Rutsche auf dem Schulhof zu verwirklichen.

Bilder von der Cafeteria auf dem Kartoffelmarkt 2016 sind unter Fotos eingestellt.

Förderverein Grundschule Friedewalde
Der Förderverein unterstützt die Arbeit der Grundschule insbesondere in den Bereichen, die durch den Schulträger nicht abgedeckt werden. Zum Beispiel wurden die Spielgeräte auf dem Schulhof vom Förderverein finanziert. Theaterfahrten werden bezuschusst, ebenso der eingeführte blaue Schulplaner. Erst kürzlich durften sich die neu eingeschulten Kinder über ein Begrüßungs-T-Shirt freuen.

Die Mitgliedschaft im Förderverein ist nicht an die Schulzeit eines Kindes gebunden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10 € im Jahr. Ein Anmeldeformular ist jederzeit im Büro der Schule erhältlich oder auf der Homepage unter Downloads zu finden. Vorsitzender des Vereins ist Dr. Stephan Böttcher.

 

Demo in Lahde am 23.09.2016

Die Schulpflegschaft des GSV Eldagsen-Friedewalde informiert:

Demo vor dem Rathaus in Lahde am 23. September 2016

  • Petershäger Grundschulen sind keine Stiefkinder der Schulpolitik!
  • In Petershagen gibt es nicht nur Gymnasium und Sekundarschule!
  • Wir fordern: Mehr Investitionen in die Grundschulen!

Petershagen. Der Leidensdruck ist hoch in den Grundschulen der Stadt Petershagen. Seit Jahren warten unsere Grundschulen auf dringende Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen.

Das Geld aus der Schulpauschale vom Land NRW und anderen Investitionsgeldern fließt seit Jahren größtenteils nur in die Sekundarschule Lahde und das Gymnasium Petershagen. Anträge auf Instandhaltung und Sanierung der Grundschulen werden zwar entgegengenommen, aber die Antragsteller werden nur hingehalten und vertröstet.

Seid dabei! Kommt mit und zeigt, dass mehr für unsere Grundschulen getan werden muss. Je mehr Eltern und Kinder und Bürger teilnehmen, desto besser.

Die Demo wird gemeinsam von allen Grundschulen der Stadt Petershagen organisiert (siehe Ablaufplan). Die Grundschule Lahde nimmt mit allen Grundschülern teil, alle anderen Grundschulen mit Abordnungen, da der Transport aller Schüler zu aufwändig wäre.

Bitte meldet euch kurz bei den Vertretern der Schulpflegschaft, wenn ihr an der Demo teilnehmen könnt, auch zwecks Absprache Parken, Plakate usw.

Eldagsen: Anita Wagener, Tel: 05707 – 900822

Friedewalde: Kerstin Huck, Tel: 05704 – 958859

Mehr Geld für unsere GrundschulenAblaufplan Demo 23.09.2016

Schulfrühstück mit den Landfrauen

Friedewalde. Die Landfrauen Holle Niemann-Ahnefeld und Susanne Kruse sowie die Vertreterin der VoBa Mindener Land Alina Neumann überraschten die Kinder der Klasse 1 und 2 mit einem leckeren, gesunden Frühstück. Jeder Schüler erhielt zudem eine neue Brotbox. Außerdem gab es natürlich viele Informationen zum gesunden Essen. Die Kinder freuten sich sehr. In Gemeinschaft sooo lecker miteinander zu frühstücken ist eine herrliche Sache. Und: ein gesundes Frühstück ist der perfekte Start in den Tag.

T-Shirts für die i-Dötze

Friedewalde (kh). Der Förderverein der Grundschule Friedewalde schenkte allen Schulanfängern 2016 ein grünes T-Shirt mit dem Aufdruck „Ich bin 1. Klasse – meine Schule auch“ vorne und dem Logo des Fördervereins hinten. Ob bei Schulveranstaltungen, Schulfesten oder im Schulalltag, diese wunderschönen T-Shirts sind ein echter Hingucker. Voller Stolz ließen sich die Kinder damit fotografieren.

Die i-Dötze 2016 in den neuen T-Shirts vom Förderverein (mit Stephan Böttcher)

Die i-Dötze 2016 in den neuen T-Shirts vom Förderverein (mit Stephan Böttcher)

Einschulung 2016

Friedewalde (kh). Bei strahlendem Sonnenschein wurden 14 Schulanfänger am Grundschulstandort Friedewalde eingeschult. Begonnen wurde der erste Schultag mit einem Gottesdienst in der Friedewalder Kirche. Hier wirkten auch die anderen Grundschüler mit und hießen die neuen Mitschüler willkommen. Nach dem Gottesdienst ging es zur Schule und die Kinder hatten eine erste Stunde mit ihrer Klassenlehrerin. Währenddessen stärkten sich Eltern und Angehörige mit Kaffee und Kuchen am Stand des Fördervereins.

Viele Fotos sind auf der Homepage des Grundschulverbundes Eldagsen-Friedewalde zu finden.

Die I-Dötzchen mit ihrer Klassenlehrerin Alexandra Mohrhoff

Die i-Dötzchen mit ihrer Klassenlehrerin Alexandra Mohrhoff

Es war einmal

Friedewalde (kh). Kurz vor den Ferien gab es am Grundschulstandort Friedewalde drei Projekttage zum Thema „Leben im Dorf früher“. Die Kinder lernten allerlei Wissenswertes über Spiele, Schulunterricht, Kleidung, Berufe und Landwirtschaft von anno dazumal.

Zahlreiche Gäste waren in der Schule:

  • Anneliese Trölenberg zeigte alte Klassenfotos und erzählte den Kindern aus ihrer Schulzeit.
  • Wilhelm Borgmann zeigte Holzarbeiten und ließ die Kinder hobeln und sägen.
  • Ulrike Borgmann präsentierte Friedewalder Trachten.
  • Angelika Dreier machte mit den Kindern Unterricht „wie früher“ – mit Zeigestock und strengem Blick.
  • Thomas Salberg zeigte seine Sammlung alter Lampen.
  • Hufschmied Ortwin Hermann beschlug vor Ort ein Pferd mit Hufeisen.
  • Friedel Huck erstellte mit den Kindern Weidenflöten.
  • Margarete Huck bastelte mit den Kindern Wollpüppchen.

Weiterhin konnten Spiele von früher ausprobiert werden: Glasmurmeln, Sackhüpfen und Stelzenlaufen. In der Schulküche wurden Sahnebonbons und „Arme Ritter“ hergestellt. Es gab Steckenpferde zum Selberbasteln, Faltarbeiten, Melken an einem künstlichen Kuheuter, Schiefertafeln, Blaudruckverfahren und vieles mehr.

Viele Fotos sind auf der Homepage des Grundschulverbundes Eldagsen-Friedewalde zu finden.

Ulrike Borgmann zeigt den Kindern die Friedewalder Tracht

Ulrike Borgmann zeigt den Kindern die Friedewalder Tracht

Grundschüler beim Liederfest in Bielefeld

Friedewalde (kh). Anfang Juni nahm der Grundschulverbund Eldagsen-Friedewalde mit 155 Schülern am Liederfest „Klasse! Wir singen“ teil. Insgesamt 2000 Kindern sangen in einem 90-minütigen Programm zuvor eingeübte Lieder. Viele Eltern, die als Gäste mitgefahren waren, zeigten sich begeistert von der Leistung der Kinder.

Das Projekt „Klasse! Wir singen“ richtet sich an Kinder der Klassenstufen 1-7 aller Schulformen. Es ist eine Aktion, die das Singen von Kindern in Schule, Freizeit und Familie dauerhaft und nachhaltig fördert.

Weitere Bilder der Veranstaltung findet man unter www.gs-friedewalde.de.

Frühling, ja du bist’s!

Er ist’s

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804 – 1875)

Friedewalde (kh). Auf den bevorstehenden Frühling einstimmen ließen sich gestern die Besucher des Grundschulstandortes Friedewalde. Die Kinder hatten zu einem Frühlingsfest eingeladen. Und die Besucher kamen zahlreich. Die Turnhalle war bis auf den letzten Platz besetzt. Zusammen mit ihren Lehrerinnen, den Betreuerinnen aus dem Ganztag und Schulleiterin Monika Krause zeigten die Grundschülerinnen und -schüler ihren Gästen ein buntes, abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Unterstützt wurden sie bei den musikalischen Beiträgen von Regina Kruse-Mohrhoff (Taktgefühl). Es wurden Gedichte, Flötenstücke und Sketche vorgetragen, Frühlingslieder gesungen, es wurde getanzt und geschauspielert. Alle Schulkinder waren in das Programm eingebunden und begeisterten mit ihren Auftritten.

Nach der Vorstellung luden der Förderverein, die Schulpflegschaft und viele fleißige Helfer aus den Reihen der Eltern zu einem kleinen Imbiss ein. Gemeinsam verbrachten alle Teilnehmer einen erlebnisreichen, vorfrühlingshaften Abend. Viele Bilder gibt es auf der Homepage der Grundschule zu sehen: www.gs-friedewalde.de

Frühlingsfest in der Grundschule

 

Grundschule technisch und optisch aufgerüstet

Friedewalde (kh). Neue Technik hält Einzug am Grundschulstandort Friedewalde. Alle Klassen sind seit kurzem mit Beamer und Objektkamera ausgerüstet. Kurz erklärt: Der Beamer projiziert das, was auf dem angeschlossenen Computer passiert, für alle sichtbar an die Wand. Oder der Lehrer legt eine Schulbuchseite, ein Arbeitsblatt oder einen Gegenstand unter die Objektkamera – und schon können alle dieses groß an der Wand sehen. Damit werden unsere Kinder nun bereits in der Grundschulzeit an die neuen Medien herangeführt.

Weiterhin wurden in den letzten Monaten die Klassenräume von engagierten Eltern renoviert. Unterstützt wurden die Eltern von einigen Schulkindern. Fleißig wurde geschliffen, gespachtelt, abgeklebt und alle Wände und Türen mit bunten, ansprechenden Farben versehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und findet bei Kindern und Erwachsenen großen Anklang.

Der neue Beamer und die Objektkamera im Einsatz

Der neue Beamer und die Objektkamera im Einsatz

 

Frühlingsfest in der Grundschule

Frühlingsfest in der Grundschule

 

Friedewalde. Am Mittwoch, 16. März, findet in der Grundschule Friedewalde ein Frühlingsfest statt. Es gibt Lieder, Sketche und Tänze zu sehen. Alle Schüler sind in das Programm eingebunden. Die Vorführungen beginnen um 17.30 Uhr.

Gäste und Freunde der Schule sind an diesem Nachmittag herzlich willkommen. Die Kinder freuen sich auf zahlreiche Zuschauer.

Im Anschluss an die Veranstaltung laden der Förderverein und die Schulpflegschaft zu einem kleinen Imbiss ein. Es gibt Brezel und Würstchen sowie Kaltgetränke.

 

Frühlings-Fest-2016

Ergebnisse der Haushaltsbefragung

Einkaufsverhalten und Wünsche zur Nahversorgung in Friedewalde

Friedewalde (kh). Vom 25. März bis zum 30. April 2015 erhielten alle Haushalte in Friedewalde einen Fragebogen zu ihrem Kaufverhalten, den der Arbeitskreis Dorfladen Friedewalde erarbeitet hatte. Die meisten Interviews wurden persönlich durch Mitglieder des Arbeitskreises geführt; einige Bürger füllten den Fragebogen selbst aus und schickten ihn zurück. Auf diese Weise gab es Rückmeldungen von 301 der geschätzten 600 Haushalte in Friedewalde. Von diesen 301 sagten 40 „kein Interesse am Dorfladen“ oder „möchte an der Befragung nicht teilnehmen“, so dass letztlich 261 ausgefüllte Fragebögen vorlagen.

Hier sind nun die Ergebnisse. Während 77% der Befragten meinen, dass sie derzeit in Friedewalde mit der Einkaufssituation des täglichen Bedarfes zufrieden sind, stimmen bei der Frage „Sollte es eine Einkaufsmöglichkeit/Nahversorgung für den täglichen Bedarf in Friedewalde geben?“ 88% zu. Gefragt danach, was beim Einkauf von Produkten des täglichen Bedarfs wichtig ist, stehen auf den ersten drei Plätzen: Qualität/ Frische, Sauberkeit und freundliches Personal. Weniger wichtig sind beispielsweise die Öffnungszeiten.

Von den befragten Haushalten würden 82% im Dorfladen Friedewalde bei entsprechendem Angebot regelmäßig einkaufen. Die Hitliste des gewünschten Sortiments führen an: Brot/ Backwaren, Milchprodukte und Obst/ Gemüse. Als zusätzlicher Service im Dorfladen werden am häufigsten von den Friedewaldern gewünscht: ein Café (mit Sitzmöglichkeit), ein Bürgerbüro und belegte Brötchen/ Snacks. Weit abgeschlagen findet man den Wunsch nach Kopierer/ Fax und Internetcafé.

Auf jeden Fall beweisen die Ergebnisse der Befragung, dass das Interesse für einen Dorfladen vorhanden ist. Dies sieht man vor allem an den Angeboten zur ehrenamtlichen Hilfe – sei es als Mitarbeiter im Arbeitskreis, als Helfer beim Ausbau des Ladens, als Mitarbeiter im laufenden Betrieb oder als Halter eines finanziellen Anteils. Das notwendige Eigenkapital für die Grundausstattung liegt bei den meisten Dorfläden zwischen 40.000 und 50.000 Euro. In der Haushaltsbefragung sind schon jetzt 15.000 Euro von 65 Personen angeboten worden, ohne dass Details zur Produktpalette genannt wurden oder eine genaue Berechnung vorliegt. Der Arbeitskreis ist daher zuversichtlich, dass die notwendigen Eigenmittel zusammenkommen, wenn das Konzept fertig ist und dieses den Dorfbewohnern vorgestellt wird.

Der Arbeitskreis Dorfladen Friedewalde dankt allen, die sich an der Umfrage zum Dorfladen beteiligt haben. Mit 50% erreichter Haushalte liegen wir sehr gut im Vergleich mit ähnlichen Befragungen, was dem großen persönlichen Einsatz der Mitglieder des Arbeitskreises anzurechnen ist.

Ermutigt durch die Ergebnisse macht der Arbeitskreis Dorfladen Friedewalde weiter. Ein Unternehmensberater soll nun die Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführen. Diese Berechnung sowie die Ergebnisse der Haushaltsbefragung im Detail werden anschließend in einer öffentlichen Versammlung vorgestellt.