Der WDR in der Kleiriehe – friedewalde.de „behind the Scenes“

Hier geht es zum Filmbeitrag in der WDR Mediathek.

Passend zum hohen Besuch aus Bielefeld. Die gehisste Deutschlandfahne.

Passend zum hohen Besuch aus Bielefeld. Die gehisste Deutschlandfahne.

Friedewalde-Kleiriehe. Am Mittwoch, 1 Juli, besuchten Christian (vor der Kamera), Alex (hinter der Kamera) und Christoph (Ton mit Plüsch) vom Lokalstudio Bielefeld des WDR, im Rahmen der Sendereihe „Unsere Straße. Geschichten, die auf Ostwestfalens Straßen liegen“ die Friedewalder Kleiriehe. Wir von friedewalde.de waren für euch „behind the Scenes“ mit der Kamera dabei. Den fertigen Filmbeitrag, könnt ihr am Montag 6. Juli in der Lokalzeit OWL des WDR ab 19:30 Uhr sehen.

Ein paar Bilder zur Einstimmung. Mehr Bilder gibt es in der Dropbox.

Der WDR war 2003 schon einmal in Friedewalde. Hier geht es zum damaligen Beitrag.

P.s. Schön war´s mit euch, Danke Jungs.

Das nächste Ziel vor Augen

Friedewalde. Am 21.01.2014 hat sich der Arbeitskreis „Dorfladen Friedewalde“ im Landgasthaus Eichenhain gegründet. Obwohl, auf Grund von Terminüberschreitungen, nicht alle am Arbeitskreis interessierten Bürgerinnen und Bürger teilnehmen konnten, wurde doch einiges an Ideen zusammengetragen und auch gleich in Form von Arbeitsgruppen auf den Weg gebracht. So wird die Gruppe zur Standortsuche demnächst mögliche Standorte unter die Lupe nehmen, und eine weitere Gruppe eine detaillierte Bürgerbefragung vorbereiten.

Besuch im Dorfladen Otersen
Doch zunächst steht ein Besuch im Dorfladen in Otersen, Niedersachsen, an. Der Dorfladen in Otersen wurde schon 2001 gegründet und ist eine, wenn nicht die Keimzelle der von Bürgern betriebenen Dorfläden. Wer die etwa 1 ½ Stündige Fahrt am Samstag, 14. Februar, zum Dorfladen Otersen mit angeschlossenem „Aller Café“, gerne mitmachen möchte, kann sich bei Kerstin Huck unter (0 57 04) 95 88 59 anmelden. Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird ein Bus gechartert. Wenn nicht, Individualverkehr… Wie auch immer, wir kommen an.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Petition an Ministerin Löhrmann

Am Mittwoch, den 18. Juni 2014, waren unsere Schulministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes NRW Sylvia Löhrmann und die schulpolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW Sigrid Beer zu Gast in der Sekundarschule Petershagen-Lahde. Zunächst gab es einen Rundgang durch die Schule. Anschließend fand eine Gesprächsrunde statt mit Vertretern der Schulen, der Politik, der Stadtverwaltung, des Stadtelternrates und der Eltern. Unsere Bürgerinitiative „kurz & gut“ war auch mit zwei Personen in der Gesprächsrunde dabei und hat eine Petition an Frau Löhrmann übergeben: Petition zum Schulgesetz NRW – Grundschulen in ländlichen Gebieten. Frau Löhrmann hatte einen engen Zeitplan und musste nach der Veranstaltung weiterreisen zum nächsten Termin. Frau Beer stand noch ab 12:30 Uhr im Alten Amtsgericht Petershagen für Einzelgespräche zur Verfügung.

Am 27. Juni gab es einen Bericht hierzu im Mindener Tageblatt: „In Petershagen gibt es keine kurzen Wege“.