Neues aus Friedewalde

Friedewalde. „Neues aus Friedewalde“ gibt es schon länger,
als bisher bekannt: Im Jahr 1868 hatte Friedewalde eine
eigene Zeitung, die den gleichnamigen Titel trug.
Ein Dachbodenfund brachte einen alten Zeitungsartikel
zum Vorschein, in dem über das damalige Saloonsterben
in Friedewalde berichtet wird.

Und als wenn dieser glückliche Fund noch nicht genug wäre,
fand sich auf besagtem Dachboden eine verstaubte Filmrolle,
dessen Inhalt an die Öffentlichkeit möchte.
Deshalb hier und heute eine bisher unveröffentlichte neue alte
Folge: „Neues aus Friedewalde –  Für eine Hand voll Bohnen“
aus dem Jahr 1868.

 

Neues aus Friedewalde – DISCO-Fieber

Friedewalde. Die Zeichen sind deutlich zu sehen. Das Sportfest und die Dorf-Olympiade stehen vor der Tür. Wir von friedewalde.de haben unsere Webseite frisch in den TuS Freya Farben gestrichen und „Neues aus Friedewalde“ geht mit „DISCO-Fieber“ in die 6. Runde.  Aber seht selbst…

 

Das Geheimnis der schwarzen Stiefel

Titel_ StiefelFriedewalde. Üblicherweise teilen Facebook Seiten, wie z.B die Friedewalder FB Seite, die vom TuS Freya, die der Kleiriehe, die Sportfest Friedewalde Seite oder auch die FB Seite der „Friedewalda Madl und Buam“ unsere Artikel. Heute ist es einmal andersherum. Wir haben etwas auf der Facebook Seite der Kleiriehe gefunden. Und das, müßt ihr euch ansehen!

„Es ist schon ein paar Tage her, da war Christian Saftig vom WDR in Friedewalde und hat die Dreharbeiten der Kleiriehe zu einem neuen Videoclip zur Dorfolympiade begleitet.

An dem Tag wurden die Szenen des neuesten Films „Das Geheimnis der schwarzen Stiefel“ im Schuhhaus Schweitzer aufgenommen.

Aber seht selbst, was die Stiefel für ein Geheimnis in sich tragen und warum sich die „Friedewalda Madl und Buam“* sehr dafür interessieren werden…“