Feldbegehung nach Corona

Der landwirtschaftliche Ortsverband Friedewalde hat nach einer Pause von zwei Jahren und zehneinhalb Monaten endlich wieder eine Feldbegehung durchführen können. Erste Befürchtungen, dass die Beteiligung nachgelassen haben könnte, haben sich in das Gegenteil verwandelt.

Fast dreißig Teilnehmende, nicht nur aus Friedewalde, nutzten die Gelegenheit, um sich von Henning Ehlers, Pflanzenschutzberater der Landwirtschafts-Kammer NRW und Jonas Hoppmann-Lilienkamp von der Corteva Agriscience Germany GmbH informieren zu lassen. Insbesondere die vielen neu hinzugekommenen Einschränkung im Pflanzenschutz und Bewirtschaftungsauflagen forderten ganze Aufmerksamkeit.
Als Gast verfolgte Friedhelm Raute von der GeFBdML e.V. die Ausführungen und war überrascht, welche Anforderungen an modernen Ackerbau gestellt werden. Seine Bitte, in Abstimmung mit den Bewirtschaftern interessante Flächen nach archäologischen Objekten absuchen zu dürfen, wurde positiv aufgenommen.

Verschiedene Flächen mit unterschiedlichen Kulturen in ganz Friedewalde und bis nach Stemmer wurden in Augenschein genommen und die weiteren Bestell- und Dünge-Maßnahmen besprochen.

Im Anschluß gab es in den Räumlichkeiten des Lohnunternehmens Kruse, Bohnhorster Weg noch Gelegenheit, weitere Fragen zu stellen und sich über neue Wirkstoffen informieren zu lassen.

Am 6. Mai, um 14:oo Uhr gibt es eine weitere Feldbegehung, diesmal beginnen auf dem Betrieb Christian Kruse.

Feldbegehung startet wieder

Nach Corona-bedingter Pause wird der landwirtschaftliche Ortsverband Friedewalde in diesem Jahr wieder mit einer “Feldbegehung” starten.

Die Teilnehmenden treffen sich am Freitag, dem 18. März 2022, um 14:oo Uhr auf dem Betrieb Kruse Friedewalde GmbH – Landwirtschaftlicher Lohnbetrieb, Bohnhorster Weg 16, 32469 PetershagenFriedewalde.

Herrn Henning Ehlers, Ldw.-Kammer NRW und
Herr Jonas Hoppmann-Lilienkamp, Corteva Agriscience Germany GmbH

werden über den aktuelle Stand der Kulturen sowie die bisherigen und noch ausstehenden Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen bewertet.

Gerade in diesen Zeiten, die geprägt sind vom Krieg in der Ukraine mit seinen nicht absehbaren Folgen, aber auch den zahlreichen Bewirtschaftungseinschränkungen, ist es wichtig, sich über die vorhandenen Möglichkeiten zu informieren. Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die derzeit geltenden Corona-Verordnungen sind einzuhalten.

Nächster Termin ist Freitag, der 6. Mai 2022, 14:oo Uhr bei Christian Kruse.

Feldbegehungen der Landwirte

März und Mai: Feldbegehung der Friedewalder Landwirte. Foto: Karl-Christian Ebenau

Friedewalde. Hier die Termine des landwirtschaftlichen Ortsverbandes Friedewalde bezüglich der Feldbegehungen.

Freitag, 8. März 2019, 14 Uhr

Feldbegehung mit Henning Ehlers (Landwirtschaftskammer NRW) und Jochen Schröder (DOW AgroSciences). Treffpunkt und Abschluss beim Lohnunternehmen Heinrich Kruse, Bohnhorster Weg 16 in Friedewalde

Freitag, 3. Mai 2019, 14 Uhr

Feldbegehung mit Henning Ehlers (Landwirtschaftskammer NRW). Treffpunkt bei Landhandel Christian Kruse, Friedewalder Straße 41 in Friedewalde

Feldbegehung der Landwirte

Der landwirtschaftliche Ortsverband Friedewalde führt am Freitag, dem 10. März 2017, ab 14:oo Uhr die erste „Feldbegehung“ des Jahres

mit Herrn Henning Ehlers, Ldw.-Kammer NRW,
Jochen Schröder, DOW AgroSciences
und Hartmut Lührmann, Raiffeisen Landbund

durch. Dabei wird der aktuelle Stand der Kulturen sowie die bisherigen und noch ausstehenden Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen bewertet.

Alle interessierten Landwirte sind dazu sehr herzlich eingeladen. Treffpunkt ist auf dem Betrieb des landwirtschaftlichen Lohnunternehmens Kruse, Bohnhorster Weg 16.

Feldbegehung des landwirtschaftlichen Ortsverbandes

Friedewalde. Der landwirtschaftliche Ortsverband Friedewalde führt am Freitag, dem 11. März 2016, ab 14:00Uhr eine erste „Feldbegehung“ in diesem Jahr mit Herrn Henning Ehlers, Ldw.-Kammer NRW, Jochen Schröder, DOW AgroSciences und Hartmut Lührmann, Raiffeisen Landbund durch. Dabei wird der aktuelle Stand der Kulturen sowie die bisherigen und noch ausstehenden Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen bewertet.

Treffpunkt ist das Landgasthaus Eichenhain, Rieheweg 1, 32469 Petershagen, Weser

Zweiter Termin ist Freitag, der 6. Mai 2016, 14:00 Uhr bei Christian Kruse.