„Stern des Sports“ für TuS Friedewalde

Kleiner Stern, große Wirkung: Die Auszeichnung in Bronze ist verbunden mit einer Spende der Volksbank Mindener Land in Höhe von 1.000 Euro an den TuS Freya Friedewalde. Foto: Jürgen Krüger

Minden. Seit 2013 vergibt die Volksbank Mindener Land die Auszeichnung „Sterne des Sports“ an Vereine, die sich in besonderer Weise engagieren. Bei der diesjährigen Verleihung belegte der TuS Freya Friedewalde mit dem Friedewalder Mühlenlauf den zweiten Platz, verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

Stern des Sports für Freya Friedewalde

Helmut Schemmann (von links, Kreissportbund), Jürgen Krüger (Mühlenlauf TuS Friedewalde), Peter Scherf (Volksbank Mindener-Land). Foto: Volksbank

Der 8. Friedewalder Mühlenlauf in 2018 ist der zweitgrößte Volkslauf im Kreis (2018: 961 finisher, davon 443 Kinder und Jugendliche). Er verbindet Spitzen- und Breitensport und ist am Himmelfahrstag eine friedliche und familienfreundliche Alternative zu vielerorts üblichen Trinkgelagen. Kooperationen mit umliegenden Kindergärten und  Schulen und ein Vorab-Training für die Kleinen gehören zum Programm. Der Mühlenlauf des TuS Freya Friedewalde hat sich zum fröhlichen Treffpunkt für viele Familien entwickelt. Rund um den Sportplatz herrscht Volksfeststimmung!

Sieger ist der DreXlauf des SuS Neuenbaum, der 1.500 Euro als Spende bekommt. Und TSV Hahlen landete mit dem TuS Freya Friedewalde gemeinsam auf dem 2. Platz.

Stolz wie Oskar: Die Delegation des TuS Freya Friedewalde mit Uwe Bergner (von links), Claudia Heiden, Christiane Bergner, Arne Wohl und Jürgen Krüger. Lisa Niedringhaus fehlt urlaubsbedingt. Foto: Volksbank

2 thoughts on “„Stern des Sports“ für TuS Friedewalde

  1. Gut gemacht!! Herzlichen Glückwunsch. War ja auch eine tolle Veranstaltung.

  2. Herzlichen Glückwunsch! Tolles Team, tolle Veranstaltung und toller Preis!

Comments are closed.