Schuhhaus Schweitzer zu verkaufen

Zu verkaufen: Die Doppelhaushälfte von Matthias Schweitzer mit Ladenlokal, Lagerraum und Carport. Foto: Jürgen Krüger

Friedewalde. Nachdem Matthias Schweitzer sein Schuhgeschäft geschlossen hat, steht nun der Verkauf der Geschäftsräume (Schloort 6 in Friedewalde) an. „Die Gebäude verursachen lediglich Kosten und bringen mir sonst nichts mehr ein“, sagt der 54-Jährige, der sich seit der Schließung auf die Reparatur von Schuhen und schwerem Leder konzentriert. Der Schuhmachermeister hat das Mindener Immobilienunternehmen Kellermeier & Salge mit dem Verkauf der ehemaligen Geschäftsräume beauftragt. Eine Vermietung der Doppelhaushälfte schließt Matthias Schweitzer aus.

Idyllisch: Die ruhige Lage ind Friedewalde, Schloort 6.
Foto: Jürgen Krüger

Der Kaufpreis beträgt 158.000 Euro

Laut Beschreibung handelt es sich beim Objekt um ein Grundstück von 500 Quadratmetern, die Nutzfläche des Erdgeschosses (Ladenlokal mit Schaufenster und Sozialräume) und des Dachgeschosses (Lagerraum) beträgt den Angaben zufolge 450 Quadratmeter. Die zu verkaufenen Gebäude wurden 1980 und 2008 an das Wohnhaus angebaut. Dazu gehört auch das Doppelcarport. Der Kaufpreis beträgt laut Kellermeier und Salge 158.000 Euro (inklusive Umsatzsteuer). Hier geht es zum Angebot. Ansprechpartner ist Reinhard Becker, Telefon (05 71) 946 12 11.

Ein etwas anderer Blick: Das zu verkaufene Objekt von der Kleiriehe aus.
Foto: Jürgen Krüger

Neue berufliche Existenz aufgebaut

Matthias Schweitzer hofft, schnell einen Käufer zu finden, um sich von den laufenden Kosten für Unterhaltung und Kreditrückzahlung sowie Grundsteuer und Versicherungen befreien zu können. Er selber hat sich beruflich eine neue Existenz aufgebaut. Neben der selbstständigen Tätigkeit in seiner Schumacherwerkstatt (www.schuhhaus-schweitzer.de) und dem Betrieb eines DHL-Paketshops arbeitet der Friedewalder für zwei Tage pro Woche bei Schuhmacher Tim Wegener (www.wegener-schuhe.de) in der Gemeinde Buchholz bei Bad Eilsen.