Osterfeuer bei Böttchers

Brauchtum: Am wärmenden Osterfeuer versammeln sich gerne die Menschen. Foto: Pixabay

Friedewalde. Der Rat der Stadt Petershagen hat beschlossen, dass in den kommenden Jahren lediglich ein Osterfeuer in jeder Ortschaft erlaubt sei. Ausrichter von sogenannten „Brauchtumsfeuern“ dürfen der Verordnung zufolge „nur in der Ortsgemeinschaft verankerte Glaubensgemeinschaften, Organisationen oder Vereine“ sein. In Friedewalde übernimmt diese Rolle der Reitverein. Und so dürfen sich die Friedewalder Bürgerinnen auf ein gemeinsames Osterfeuer am Ostersamstag, 16. April 2022, bei der Familie Böttcher freuen. Das Feuer selber soll um 19.30 Uhr entzündet werden, um 18 Uhr beginnt die Ostereiersuche für Kinder. „Lasst uns einen schönen Abend haben bei hoffentlich gutem Wetter“, sagt Stephan Böttcher, der die alte Reitbahn hinter seinem Pferdestall am Diekhoff 7 in Friedewalde zur Verfügung stellt. Kruse Catering betreibt einen Imbisswagen, kostenfreie Getränke in Flaschen stellt der Reitverein zur Verfügung. „Über eine Spende freuen wir uns natürlich“, sagt Stephan Böttcher. Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde wird aufspielen. Baumschnitt werde nicht mehr benötigt. Stephan Böttcher: „Da hat sich in den vergangenen zwei Jahren bei uns genug angesammelt.“