Grundschule ist gerettet

Friedewalde. Die Schulkonferenz der Grundschule Eldagsen hat sich für einen Verbund mit der Grundschule Friedewalde ausgesprochen. Das Gremium fasste den Beschluss am Montagabend, 5. Mai, wie Friedewaldes Ortsbürgermeister Karl-Christian Ebenau mitteilt. Demnach soll Eldagsen der Hauptstandort sein, Friedewalde Teilstandort. „Die Stadtverwaltung bereitet auf dieser Basis die Sitzung des Arbeitskreises Schulentwicklung vor“, so Karl-Christian Ebenau weiter.

Die Bürgerinitiative „kurz & gut„, die maßgeblich an der Rettung der Grundschule Friedewalde beteiligt ist, ist davon überzeugt, „dass Eldagsen das Beste ist, was uns passieren konnte. Wir haben niemanden kennengelernt, der die Tatkraft und das Geschick der Schulleiterin, Frau Monika Krause, auch nur im Ansatz anzweifelt“, heißt es in einer ersten Stellungnahme. Mit dem Beschluss über den Verbund und der Einführung von jahrgangsübergreifendem Unterricht seien die Schülerzahlen in Friedewalde und Südfelde „absolut ausreichend und die Grundschule Friedewalde bleibt dauerhaft fester Bestandteil unseres Dorfes“, heißt es weiter.

One thought on “Grundschule ist gerettet

  1. Dem Grundschulverband ist viel Erfolg zu wünschen! Mit dem Engagement der Eltern aus Friedewalde hoffe ich, den Schulstandort in Friedewalde für die Zukunft sichern und entwickeln zu können. Dank auch an Eldagsen für die Entscheidung für den Verbund mit Friedewalde.

Comments are closed.