Ehrungen bei der Frauenhilfe

Friedewalde-Stemmer. „Frauenverband, Bildungsanbieterin, diakonische Trägerin“ – Unter diesem Leitspruch steht die Arbeit der evangelischen Frauenhilfe von Westfalen. „Frauen in der Frauenhilfe finden Gemeinschaft, gestalten ihr Umfeld innerhalb einer Gemeinde und stellen aktiv ihre Erfahrungen und Kenntnisse anderen Menschen zur Verfügung.“ Dieser Satz spiegelt das Rollenverständnis der Frauenhilfe, auch in der evangelischen Kirchengemeinde Friedewalde-Stemmer wider. Die informativen Veranstaltungen, die interessanten Fahrten sind für viele Mitgliederinnen in der Frauenhilfe eine willkommene Abwechselung im Alltag.

In diesem Jahr „kleines Jubilläum“
Das große Jubiläum der Frauenhilfe liegt bereits zwei Jahre zurück. Aber, in jedem Jahr gibt es „kleine“ Jubiläen, weil Mitgliederinnen für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Gruppe geehrt werden. So auch in diesem Jahr. Die Ehrung fand im Rahmen eines Gottesdienstes im Krummenhof in Stemmer statt und alle Besucherinnen und Besucher waren im Anschluß noch zu einem Imbiß eingeladen.

Geehrt wurden Margret Pistor (Stemmer) für 20 Jahre Zugehörigkeit und aus Friedewalde Gisela Meyer, Helga Remmert (beide 25 Jahre), Inge Marold (30 Jahre), Henny Krückemeyer (40 Jahre, nicht auf den Foto) und Erna Dresselmann (40 Jahre). Mögen sie noch viele Jahre gemeinsame Zeit mit der Frauenhilfe verbringen können.