Wunderschöner Gottesdienst

Die Weihnhachtsgeschichte, erzählt von Kindern. Fotos: Jürgen Krüger

Friedewalde. Beim Weihnachtsgottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde ist die Friedewalder Kirche meistens sehr gut besucht. Doch in diesem Jahr war kein Platz mehr frei, und einige mussten den Gottesdienst sogar stehend verfolgen. Es hatte sich wohl herumgesprochen, dass es eine besondere Gestaltung geben wird. Anke Wiegmann, Christiane Bölts und Regina Kruse-Mohrhoff hatten sich überlegt, die Geschichte des Propheten Simeon (Lukasevangelium, 2, 32-35) musikalisch und szenisch zu interpretieren. Und das ist ihnen sehr gut gelungen. Die 39 Sängerinnen und Sänger, Darsteller und die Band begeisterten die Menschen am heiligen Abend, und sie bekamen für ihre Auftritte großen Applaus. „Wir freuen uns sehr, dass es den Besuchern so gut gefallen hat“, sagt Regina Kruse-Mohrhoff. Die 49-jährige Musikpädagogin dirigierte unter anderem den Chor.

Kinder und Erwachsene gemeinsam
Das Besondere bei dieser Inszenierung war, dass sie von Kindern und Erwachsenen gemeinsam vorgeführt wurde. Katjumenen waren darunter, aber auch jüngere Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die dem Aufruf im November gefolgt waren, sich zu beteiligen. Nach einigen Probenabenden freuten sich schließlich alle Teilnehmer auf ihren großen Auftritt. Der Chor präsentierte fünf Lieder in einer erstaunlichen Qualität:  Der Himmel kommt zu uns; Warten, weiter warten; Eine ganz normale Nacht; Ehre sei Gott in der Höhe und Der Retter ist da. In der Band spielten Kevin Mohrhoff (Klavier), Christiane Bölts (Bass), Moritz Abt (Gitarre), Bernd Vegel (Schlagzeug), Miriam Bölts (Ukulele), Carsten Bölts (Saxophon) und Dietrich Trölenberg (Posaune).

Fotos zum Download