Stiller Protest

Stark im Service: Walter Giesler. FOTO: JÜRGEN KRÜGER

Stark im Service: Walter Giesler, hier in seinem Geschäft. Foto: Jürgen Krüger

Friedewalde. Es steht unten in der Ecke, im Schaufenster von Walter Giesler. Der 65-jährige Elektrofachmann, der in Friedewalde an der Lavelsloher Straße ein kleines Elektro-Fachgeschäft betreibt, hat das gelbe Schild dorthin gestellt. „Ich habe den Spruch nicht erfunden, sondern das Schild in Hannover bei Kollegen gesehen. Aber ich stehe dazu“, sagt er. „Service vor Ort statt …world wide weg“ steht darauf – und das Schild ist ein stiller Protest.

„Ich kann das Gelaber nicht mehr hören“
Die Globalisierung sowie die immer größer werdende Dominanz des Internets drängen die kleinen Einzelhändler an den Rand des Abgrundes. Der Tante-Emma-Laden habe schon seit Jahren seine Existenzberechtigung verloren, weil die Leute lieber in Supermärkten einkauften. Das anonyme Internet setze aber noch einen drauf.  „Wenn jemand vor seinem Rechner sitzt und im Internet bestellt, dann verliert er den Bezug zu der Leistung hinter dem Produkt. Immer weniger Kunden sehen den Service, sie achten meistens nur noch auf den Preis. Ich kann das Gelaber nicht mehr hören, dass es bei mir im Laden teurer sei als im Internet“, sagt Walter Giesler, der seit 1976 bei Elektro Bischoff arbeitete und das Einzelhandeslgeschäft seit dem Jahr 2001 selbstständig führt.

„Mache solange weiter, wie ich Lust dazu habe“
„Auch ein kleiner Einzelhändler muss Geld verdienen, sonst muss er den Laden schließen.“ Das hat Walter Giesler nicht vor, auch wenn in den Ruhestand gehen könnte. „Ich mache solange weiter, wie ich Lust dazu habe.“ Und die ist offensichtlich beim Gitarristen der Oldie-Band „Flashback“ noch da. Walter Giesler kann grundsätzlich alle Elektroartikel, die es im Haushalt gibt, beschaffen: Waschmaschinen, Trockner, Toaster, Fön, Elektrorasierer zum Beispiel. Dazu kommt der gesamte Bereich der Unterhaltungselektronik, wobei der gelernte Radio- und Fernsehtechniker ein Meister der Reparatur ist.Viele Musiker geben sich bei Walter Giesler die Klinke in die Hand, oder Besitzer von alten Röhrenradios.

Beraten, verkaufen, liefern, in Betrieb nehmen, erklären, reparieren
Am Beispiel eines neuen Fernsehapparates lässt sich wohl am besten der Unterschied zum Kauf im Internet erklären. Walter Giesler berät seine Kunden vor dem Kauf umfassend und anständig. Nach dem Kauf liefert er das Gerät an, stellt es in der Wohnung auf und nimmt es in Betrieb. Wenn es gewünscht ist, programmiert Walter Giesler noch die Senderliste und erklärt seinen Kunden die Fernbedienung. Dann nimmt er die Verpackung mit und steht seinem Kunden anschließend jederzeit für Fragen zur Verfügung. Sollte das Gerät einmal defekt sein, holt Walter Giesler es ab, bringt einen Ersatzapparat mit und repariert das Gerät. Und wenn sich einmal die SAT-Antenne im Wind verstellt hat, bringt er auch das wieder in Ordnung – gemäß dem uralten Motto „Kein Bild, kein Ton – ich komme schon“.

One thought on “Stiller Protest

  1. Er hat es auf den Punkt gebracht.Wenn es mal „brennt“ kommt keiner aus dem Internet!

Comments are closed.