Freiwöhler Backhus geschlossen

Backhus (1)

Friedewalde. Nach mehr als zwanzig Jahren in Friedewalde hat das „Freiwöhler Backhus“ geschlossen. Nicht nur die Kunden, sondern auch die Mitarbeiter sollen von den verschlossenen Türen überrascht worden sein. Da die Betreiber, Martina und Matthias Becker Dretzke aus Minden-Hahlen, zunächst telefonisch nicht erreichbar waren, um den Rückzug zu begründen, müssen an dieser Stelle die Schilder in den Schaufenstern als erster Erklärungsansatz reichen. „Über 20 Jahre waren wir sehr gern für Sie da. Wir bedanken uns bei allen Stammkunden und würden uns freuen, Sie in unserem Stammgeschäft in Hahlen zu begrüßen“. Auf einem zweiten Schild steht: „Da der geplante Dorfladen dieses Bäckerei-Fachgeschäft überflüssig werden läßt, haben wir uns entschlossen zu schließen“.

 

„Es kommt ein neuer Bäcker“
„Natürlich ist das ein Verlust für unser Dorf, weil uns eine Einkaufsmöglichkeit fehlt. Die Schließung tut mir richtig weh“, sagt Ortsbürgermeister Karl-Christian Ebenau. Als Grund anzugeben, der geplante Dorfladen sei Ursache für die Schließung, hält Ebenau für wenig überzeugend. „Wenn man das Angebot im Backhus betrachtet, so ist das nach meiner Einschätzung zuletzt kontinuierlich nicht besser geworden. Dazu hat der Wettbewerb um Friedewalde herum zugenommen. Der NP in Stemmer hat sich neu erfunden, dazu hat die Bäckerei Redeker im Nachbarort ebenfalls einen Backshop eröffnet. Und nicht zuletzt haben sich zahlreiche Bringdienste auf die Bedürfnisse der Friedewalder eingestellt. Da kommt einiges zusammen. Ich hoffe, dass wir schnellst möglich einen Ersatz für das Backhus finden“, so Karl-Christian Ebenau weiter. Nach Angaben von Brigitte Dreckmeier, Inhaberin der Immobilie, sei die Nachfolge „zu 95 Prozent“ schon geklärt. „Es wird wieder ein Bäcker dort hineinkommen“, sagt sie.

One thought on “Freiwöhler Backhus geschlossen

  1. Hallo,
    den geplanten Dorfladen u.a. als Begründung zu nehmen finde ich dürftig.
    Für mich war die Qualität der Backwaren nicht überzeugend.
    Es wäre schön, wenn der Laden nicht allzu lange leer stehen würde.
    LG
    U. Borgmann

Comments are closed.