Oskar des Breitensports

Das sind nur die Jungs: Start des Kinderlaufes beim 8. Friedewalder Mühlenlauf. Foto: Maximilian Harre

Friedewalde/Minden. Der TuS Freya Friedewalde hat sich mit dem 8. Friedewalder Mühlenlauf für die sogenannten “Sterne des Sports” beworben, nach eigenen Angaben “Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport” und wird auch als “Oskar des Breitensports” bezeichnet. Der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken zeichnen Sportvereine aus, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. Der Wettbwerb verläuft dreistufig: Kreisebene (Bronze; Siegprämie 1.500 Euro), Landesebene (Silber, Siegprämie 2.500 Euro), Bundesebene (Gold, Siegprämie 10.000 Euro). Die Sieger der Kreise qualifizieren sich für Preisverleihung auf Landesebene, und die Sieger der Landeswettbewerbe qualifizieren sich für die Preisverleihung auf Bundesebene. Letzteres haben aus dem Kreis Minden-Lübbecke bislang der SV 1860 Minden (2016) und der TuS Möllbergen (2015) geschafft. Eine Jury wählt jeweils die Preisträger aus, es ist für die Bevölkerung also nicht möglich, mitzustimmen.

Konzept, Kinder, Kommunikation
Zunächst steht die Preisverleihung auf Kreisebene an. Die ist am Donnerstag, 20. September 2018, um 18 Uhr im Verwaltungsgebäude der Volksbank Mindener Land. Der 8. Friedewalder Mühlenlauf war ein ganz besonderer Volkslauf. Zum ersten Mal gehörte der Mühlenlauf zur Mühlenkreisserie. Entsprechend erhöhte sich die Teilnehmerzahl auf 961 Finisher, womit der Friedewalder Mühlenlauf in etwa auf Augenhöhe mit dem Mindener Volkslauf (999 Finisher), größter Volkslauf im Mühlenkreis, liegt. Einzigartig im Kreis Minden-Lübbecke, aber auch landesweit bemerkenswert, ist sicherlich, dass beim 8. Friedewalder Mühlenlauf sage und schreibe 443 Kinder und Jugendliche mitmachten. Punkten möchten die Verantwortlichen des Friedewalder Mühlenlaufes aber auch mit dem Himmelfahrtskonzept, dem speziellen Kinderlauftraining drei Tage vor dem Wettbewerb und der vereinseitigen multimedialen Kommunikation (http://muehlenlauf.friedewalde.de). Der Himmelfahrtstag wurde im Jahr 2004 vom TuS Freya Friedewalde konzipiert als friedliche und freundliche Alternative zu den anderorts üblichen Trinkgelagen. Hier die komplette Bewerbung des TuS Freya Friedewalde für die Sterne des Sports. Um die Sterne des Sports 2018 im Kreis Minden-Lübbecke beworben haben sich sieben Sportvereine:

  • 1. Ruderclub Minden (Erhalt des Ruderns als Schulsport durch Kooperation mit dem Gymnasium Petershagen
  • ADFC Minden-Lübbecke (Radfahren – Abbau von Bewegungsmangel bei jedem Wetter, Vorbeugung vor Vereinsamung: zu vielen Gelegenheiten super zu nutzen)
  • Kanu-Club Minden (Kanutouren für Menschen mit Demenz – das geht!)
  • SV 1860 Minden (Vereinsfusion: Die richtige Antwort auf die geänderten Ansprüche der Mitglieder)
  • SuS Neuenbaum (DreXlauf)
  • TSV Hahlen (Handballcamp)
  • TuS Freya Friedewalde (Der Friedewalder Mühlenlauf)

Teilnehmer des TuS Friedewalde an der Siegerehrung: Arne Wohl (Sportwart TuS Friedewalde), Claudia Heiden, Uwe Bergner, Christiane Bergner und Jürgen Krüger (alle Organisatoren Mühlenlauf). Lauftreff-Mitgründerin Lisa Niedringhaus kann leider nicht teilnehmen, da sie sich im Urlaub befindet.