Psy Vision und Lichtkunst in Wegholm

Petershagen Friedewalde Wegholm // Diplom-Volkswirt Jürgen Krüger, Lavelsloher Straße 31, 32469 Petershagen // Telefon 0049 1718389291 // Email: post@juergen-krueger.de // www.juergen-krueger.de

Klein-Gallien: Das Veranstaltungsgelände samt Campingplatz an der Wegholmer Mühle aus nördlicher Sicht. Foto: Jürgen Krüger

Friedewalde-Wegholm. Das kleine Wegholm könnte es durchaus noch zu einer gewissen Berühmtheit schaffen. Denn von Freitagabend, 31. August 2018, bis Sonntagmorgen, 2. September 2018, feiern in dem kleinen Wäldchen an der Wegholmer Mühle rund 300 Goa-Fans ihr Festival “Psy Vision”. Organisator Sascha Kleine vom Mindener Stellwerk ist bestens gelaunt. “Es sieht alles sehr gut aus. Die Psy Vision gilt mittlerweile als eines der schönsten Psytrance-Festivals in Nordrhein Westfalen, wie mir viele DJ’s versichert haben”, sagt der 45-Jährige, der das Goa-Festival unter anderem innerhalb der geschlossenen Facebookgruppe “Stampfgemeinde Minden” organisiert.

Petershagen Friedewalde Wegholm // Diplom-Volkswirt Jürgen Krüger, Lavelsloher Straße 31, 32469 Petershagen // Telefon 0049 1718389291 // Email: post@juergen-krueger.de // www.juergen-krueger.de

Klein-Gallien: Das Veranstaltungsgelände samt Campingplatz an der Wegholmer Mühle aus südlicher Sicht. Foto: Jürgen Krüger

Tickets online und an der Abendkasse
Zugesagt haben 21 Discjockeys, die auf der Hauptbühne auflegen. Zehn weitere sorgen im sogenannten “Chillzelt” für die passende musikalische Atmosphäre. Gespielt wird elektronische Musik. Psy Vision in Wegholm (siehe auch Ankündigung von Jessica König) öffnet offiziell am Freitag um 18 Uhr und endet am Sonntag zwischen 8 Uhr und 11 Uhr. Die Eintrittspreise an der Abendkasse betragen nach Angaben von Sascha Kleine 35 Euro für das gesamte Wochenende und 20 Euro ab Samstag 22 Uhr. Mit 25 Euro ist das große Veranstaltungsticket im Vorverkauf deutlich günstiger. Allerdings gebe es online nur noch die Möglichkeit, per Paypal zu zahlen, wie Sascha Kleine sagt. Die Tickets gibt es unter www.goa-festival.eu. Zudem ist auf dem Feld von Holger Kruse ein Campingplatz eingerichtet. Weitere Informationen dazu gibt es direkt bei Sascha Kleine unter Telefon (01 72) 5 96 48 81.

Besuch in der Nachbarschaft
Die Psy Vision wird man über das Veranstaltungsgelände hinaus hören, allerdings halte sich der Lautstärkepegel in Grenzen, wie Sascha Kleine verspricht. Um die Nachbarschaft auf das Goa-Festival vorzubereiten, habe er am Sonntag, 26. August 2018, sage und schreibe 26 Häuser “Richtung Friedewalde” abgeklappert. Die Wegholmer Anwohner werde er ebenfalls noch besuchen. “Wir haben die besten Nachbarn, die man sich vorstellen kann”, lobt Sascha Kleine die unmittelbar betroffenen Anwohner. Bereits im Vorjahr hatte der Psy-Vision-Veranstalter den persönlichen Kontakt zu den Wegholmern und Friedewaldern gesucht.

Lichtinstallation von Oliver Roth an der Wegholmer Mühle
Dauerhafte elektronische Musik sowie Licht- und Lasershows inmitten der Natur prägen die Psy Vision. Doch neben der audiovisuellen Kunst auf dem Veranstaltungsgelände sorgt in diesem Jahr der Mindener Lichtkünstler Oliver Roth dafür, dass die Wegholmer Mühle in einem völlig anderen Glanz erscheint. Und das Ergebnis gibt es wahrscheinlich schon in der Donnerstagnacht, 30. August 2018, zu sehen. “Der gesamte Aufbau beginnt am Mittwoch, und wir wollen in der Tat versuchen, die Lichtinstalltion an der Wegholmer Mühle schon ab Donnerstag zu zeigen – sowie Freitag und Samstag natürlich bei Einbruch der Dunkelheit”, sagt Sascha Kleine. Wie die Lichtinstallation aussehen könnte, verrät der kleine Film von der Lichtinstallation an der Dützer Mühle, die Oliver Roth auf seiner Facebookseite veröffentlicht hat.

 

Lichterfest an der Mühle in Dützen, neben der stimmungsvollen Illumination des gesamten Geländes, kam unser mobiler Springbrunnen inkl. 5000 Liter Becken zum Einsatz, sowie eine Gobo-Projektion auf die Bruchstein Rückseite der Mühle und als Highlight eine 6min lange und speziell auf die Mühlen Fassade zugeschnittene Video Projektion.

Gepostet von Licht-Ereignis-Manufaktur am Sonntag, 12. August 2018