Andrang am Unverpackt-Verkaufswagen von Hüllenlos

So ein Tag, so wunderschön wie Dienstag …

Man könnte den Eindruck haben, dieser Tag war gesegnet. Das Wetter hätte besser nicht sein können! Die Marktbesucher waren glücklich über die gesellige Stimmung und die Möglichkeit sich nach so langer Zeit endlich mal wieder begegnen zu können. Und am Ende des Tages waren auch die Anbieter mehr als zufrieden und sprachen den Friedewaldern ein großes Lob aus.

Schon kurz vor 16 Uhr wurde eine Durchreisende durch die Aufsteller „Heute Markt“ zu unserem 1. Wochenmarkt in Friedewalde gelotst. Doch sie war nicht die Erste am Eiswagen von Venezia. Die Jungend von Friedewalde hatte sich die Pole Position schon gesichert. Wohl fast jeder Marktbesucher gönnte sich an diesem besonderen Tag ein Eis. Ab nächste Woche kann man sich dann auch Eisspezialitäten wie das allseits beliebte Spaghettieis gönnen. Das Eiscafé Venezia hatte extra Holzlöffel und essbare Becher dabei, um das aus regionaler Milch selbst produzierte Eis ausgeben zu können.

Frederik Schwier vom Riekelnhof hatte nicht nur Rhabarber, sondern auch Holunderblütensirup und besondere Saftmischungen aus eigener Herstellung im Angebot, die vor Ort verkostet werden konnten. Das hatte zum Resultat, dass der Apfel-Rhabarbersaft als erstes ausverkauft war.

Auch das Angebot von Volker Wullbrandt konnte die Marktbesucher überzeugen. Mit hausgemachten Keksen nach Opas Rezeptur, unterschiedlichstem Gebäck und belegten Broten konnte er die Kunden bis zum Ende des Marktes versorgen. Und am Ende waren die Brotregale leer. Was will man mehr.

Caroline Kleinroth und Daniela Willhuber von Hüllenlos hatten die Nacht durchgearbeitet, um für den ersten Einsatz mit dem neu umgebauten Verkaufswagen an diesem Tag bereit zu sein. Bei der guten Resonanz hätte man auch Nummer ziehen können. Die Schlange reichte die gesamte Marktzeit über bis an die Straße. Viele Kunden kamen, um zu schauen, zu kaufen und sich zu informieren. Und das war auch gut so und erwünscht, denn nur ein Teil der angebotenen Ware kann in der Auslage sichtbar sein. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, dass gewünschte Produkte für den jeweils nächsten Dienstag bestellt werden können.

Auch wir sind überglücklich, denn unsere Erwartungen wurden übertroffen. Und bei weiteren Lockerungen der Corona-Verordnung gibt es bestimmt noch Möglichkeiten die Geselligkeit weiter zu entwickeln.

Am ersten Markttag haben sich alle wie selbstverständlich und intuitiv an geltende Vorschriften gehalten.

Wir danken allen kleinen und großen, zwei- und vierbeinigen, alten und jungen, fahrrad- und bollerwagenfahrenden Besuchern aus Friedewalde, Südfelde, Stemmer, Minden … und … Aachen für diesen schönen Tag!

Die Performerinnen vom FrieDo (Friedewalder Dorfmarkt) am Dienstag

Anne-Maren Wiebusch und Corinna Stöxen

P.S.: Die Ausgabe der Warengutscheine von „Hüllenlos“ verzögert sich aufgrund des hohen und zum Teil unvorhergesehenen Arbeitsaufwandes. Die Ausgabe soll noch im Juni erfolgen. Wir melden uns!