Friedhofsaktion ein voller Erfolg

v.L. Irene Buchmeier, Karin Borcherding, Jacqueline Opitz mit Irma, Rudi Wagner Birgit Trapp, Norbert König, Richard König, Susanne Kruse, Jessica König, Elke Kanning,  Walter-Heinrich Finke, Mika Opitz, Ina Beining, Heike Krüger, Uschi Borgman, Dirk & Heike Christiani, Torsten Riechmann,Jürgen Krüger
Viele Hände, schnelles Ende: Irene Buchmeier (von links), Karin Borcherding, Jaqueline Opitz mit Irma, Rudi Wagner, Birgit Trapp, Norbert König, Richard König, Susanne Kruse, Jessica König, Elke Kanning, Walter Heinrich Finke, Mika Opitz, Ina Beining-Wrede, Heike Krüger, Uschi Borgmann, Dirk & Heike Christiani, Thorsten Riechmann, Jürgen Krüger.

Friedewalde. Mit einem tatkräftigen Team machte sich die neu gegründete Arbeitsgruppe Friedhof daran, die Wege auf dem „Neuen Friedhof“ vom Unkraut zu befreien. Die ehrenamtlichen Helfer waren vier Stunden lang damit beschäftigt, dem Unkraut Herr zu werden. Dabei wurde das Team auf unterschiedliche Art und Weise unterstützt. Neben der tatkräftigen Arbeitskraft gab es auch ein Team, das für eine kleine Bewirtung sorgte.

Ortsbürgermeisterin Jessica König bedankt sich nochmals bei allen Teilnehmern für die tatkräftige Unterstützung,
„So schön sauber waren unsere Friedhofswege schon lange nicht mehr.“ Ein herzliches Dankeschön auch an die Apotheke Friedwalde, die für die Friedhofsaktion eine Flasche Desinfektionsmittel zur Verfügung stellte.

Für die Zukunft ist geplant, dass man einen Teil der Friedhofswege , die zum Teil schon fast zugewachsen sind (Richtung Rasengräber) mit Rasen einsäht. Die restlichen Wege können durch regelmässige Pflege unkrautfrei gehalten werden, dazu sei es laut Jessica König wichtig, das die Friedewalder, wie es früher üblich war, auch die Wege vor ihren Gräbern mitharken.

Am folgenden Samstag trifft sich das Team nochmal um 9 Uhr um kleine verbliebene Restarbeiten durchzuführen.



One thought on “Friedhofsaktion ein voller Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.