Schnelles Internet im Anflug

So sieht sie aus: Die Postkarte, die alle Haushalte bekommen sollen, bei denen ein Glasfaseranschluss möglich ist.

Friedewalde. Bislang hat nur ein Teil von Friedewalde flottes Internet. Bis zum 50 Mbit sollen es in der Siedlung rund um Förthof, Pastorenfeld und Süntkebrink sein. Alle anderen dümpeln mit deutlich weniger als 10 Mbit herum. Damit sollte bald Schluss sein. Zumindest wenn man den Aussagen von Internexio vertraut. Und – wenn man eine Postkarte von der Firma erhalten hat oder noch erhält. „Ab sofort können Sie ultraschnelles Internet über ein eigenes Glasfaserkabel bekommen“, heißt es dort. Der Hausanschluss soll einmalig 100 Euro kosten, Tarife ab 200 Mbit bietet Internexio für 40 Euro im Monat an, bei einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Weitere Dienste, wie Telefonie oder TV, sind darin allerdings nicht enthalten.

Informationsveranstaltung am 2. Dezember

Anträge für einen Glasfaseranschluss müssten bis Heiligabend, 24. Dezember 2019, gestellt sein. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg hat für Montag, 2. Dezember, eine Informationsveranstaltung geplant. Beginn im Gymnasium Petershagen ist um 19.30 Uhr. Momentan verlegt Internexio in Stemwede Glasfaserkabel, gleich danach soll Friedewalde an der Reihe sein. In Petershagen werde dann ein Büro eröffnet. Öffnungszeiten und Adresse würden noch bekannt gegeben. Telefonisch ist Internexio momentan unter der Rahdener Nummer (0 57 71) 85 698-0 erreichbar.

One thought on “Schnelles Internet im Anflug

  1. Hallo liebe Nachbarn,

    ich verstehe diese Karte als eine Art Lotto Gewinn.
    Denn es ist wohl so, dass nicht jeder so eine Karte bekommt, sondern nur jene, deren aktueller Anschluss so eingeschätzt wird, dass er unter 30Mbit liegt. So wird es einige geben, bei denen das Kabel vor der Haustür entlang gelegt werden wird, die aber nicht angeschlossen werden. Nicht für 100€ und wohl auch nicht innerhalb der nächsten 24 Monate.
    Die 100€ sind auch eher als ein symbolischer Preis zu sehen, die Kosten, die später für einen Anschluß anfallen, dürften weitaus höher sein.
    Wer heute noch denkt, ich brauche das nicht, nutze ich ja sowieso nicht, sollte sich die Wertsteigerung seiner Immobilie bewusst machen. Die Subventionen fließen wohl nur einmal und das auch längst nicht für alle.
    Macht euch zu Thema schlau, das Angebot gilt nur bis zum 24.12.

    Liebe Grüße Christian Klocke

    ps: die Router, die sie zu dem Anschlüssen anbieten, waren auch günstiger als das, was ich bei einem schnellen Preisvergleich gefunden habe.
    pps: natürlich stehe ich in keinem Verhältnis zu dem Anbieter, ich freue mich einfach, dass etwas wahr werden soll, womit ich schon nicht mehr gerechnet habe.

Comments are closed.