Landwirte unterwegs

 

Auf dem Feld: Die Landwirte bei der Feldbegehung  Foto: Karl-Christian Ebenau

Friedewalde. Wer sich am vergangenen Freitag in Friedewalde über eine Gruppe Landwirte gewundert hat, die stundenlang über verschiedene Ackerschläge gezogen ist, die Erklärung ist recht einfach. Landwirtschaft heute erfordert ein hohes Fachwissen und ständiges Beobachten der Kulturen. Düngung und Pflanzenschutz müssen fachgerecht und terminlich passend angewendet werden. Nur so ist ein Erfolg bei der Ernte möglich. Außerdem steht der Landwirt heute ständig im Fokus der Mitmenschen und muss ständig nachweisen können, dass die erfolgten Arbeiten auch notwendig waren. Aus diesem Grund führt der landwirtschaftliche Ortsverband in Friedewalde seit vielen Jahren zwei Feldbegehungen im Frühjahr durch. Begleitet von Fachleuten der Industrie und der Landwirtschaftskammer werden die erfolgen Arbeiten und der Stand der Kulturen beurteilt und notwendige Arbeiten besprochen. Dazu kommt, dass der wirtschaftende Landwirt auch heute immer noch stark vom Wetter abhängig ist. Gerade der nasse Herbst, starke Fröste im Frühjahr und nun eine intensive Schönwetterperiode erfordern eine intensive Führung der Kulturen. Dazu sollen die Feldbegehungen Hilfestellung geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.