Bagger beschädigt Telekom-Kabel

Zerfetzt: Das defekte Erdkabel der Deutschen Telekom, das hier direkt neben den neuen Glasfaserkabeln liegt. Fotos: Jürgen Krüger

Friedewalde. Momentan verlegen Bauarbeiter in der Galgenheide Glasfaserkabel. In Höhe des Funkturmes hat ein Baggerführer offensichtlich ein Erdkabel der Deutsches Telekom übersehen und es mit seiner Schaufel beschädigt. In Teilen von Friedewalde gibt es somit seit Mittwoch, 6. Mai 2020, weder Internet noch Telefon. Ein Techniker der Deutschen Telekom war am Donnerstag, 7.Mai 2020, um 10.30 Uhr vor Ort, hat den Schaden begutachtet und gemeldet. Ein Bautrupp der Deutschen Telekom wird nun das defekte Erdkabel reparieren. Dabei wird das gesamte Kabel durchtrennt, wobei die 200 Adern in einer Muffe neu zusammengelötet werden. Wie lange das dauern wird, ist noch offen.

Vorbildlich: Die Bauarbeiter, die im Auftrag von Internexio (jetzt: Greenfiber) Glasfaser verlegen, haben die Baugrube am Funkturm in der Galgenheide offen gelassen.
Reichlich Power: Gleich fünf Leerrohre für Glasfaser liegen in der Erde. Da wirkt das Telekom-Kabel wie aus der Zeit gefallen.

One thought on “Bagger beschädigt Telekom-Kabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.