Verkehrswende in Petershagen

Petershagen. Verkehrswende selbst gestalten – Neue Lösungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Petershagen brauchen konkrete Bedarfe. Das ist das Thema, das die Ortsgruppe Petershagen der Partei Bündnis 90 / Die Grünen aufgreifen möchte.

Gibt es Interessenten für eine Direktverbindung Friedewalde (Kirche) bis  Minden (Hauptbahnhof)? Gibt es Interessenten für einen „Marktbus“ am Freitag Vormittag zum Markt Petershagen und zurück? Oder gibt es Interessenten für eine Verbindung Friedewalde bis Klinikum Porta?

Ideen und ausreichend Unterstützer braucht jedes Vorhaben.

Am Mittwoch, 6. November 2019, ist Wirtschaftsgeographin Sophia Gross-Fengels (Master of Science) zu Gast mit ihrem Vortrag „Welche Mobilität brauchen wir in Zukunft? Innovative Konzepte für den ländlichen Raum.“ Diskussion und Möglichkeit zum Brainstorming schließen sich direkt an.

Bild: Sophia Gross-Fengels

Sophia Gross-Fengels ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und legt den Fokus ihrer Arbeit auf die Mobilitäts- und Verkehrsforschungs in ländlichen Räumen.

„Unsere“ Probleme haben nicht nur wir. Ländliche Mobilitätsprobleme stellen sich weltweit. Und es gibt Lösungen. Jedoch kann eine „Lösung“ nur eine Lösung sein, wenn sie tatsächlich bestehende Bedarfsprobleme löst. Ohne Mitwirken der Einwohner können „Lösungen“ daher zwangsläufig sehr lange auf sich warten lassen.

Menschen mit Ideen und/oder Interesse am Thema sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

Die Veranstaltung findet im Jugendgästehaus Petershagen an der Mindener Straße 51 in Petershagen im Raum „Besselscher Hof“ statt. Veranstalter sind BÜNDNIS’90/DIE GRÜNEN, Ortsverband Petershagen (www.gruene-petershagen.de). Aufgrund begrenzter Platzzahl ist eine Anmeldung über smart-mobility@posteo.de erforderlich.

Es fallen keine Kosten für die Teilnehmenden an.

This entry was posted in Politik.